FFB 2210 – Mitochondrienregulation und Regulate bei chronischen Erkrankungen

Der Dozent und Buchautor ( „Der Migräne-Detektiv”) Dr. medic. Roland Pfeiffer stellt anhand von Beispielen aus seiner Praxis die Rolle der Mitochondrienmedizin und insbesondere der Regulate in der Behandlung chronischer Erkrankungen wie z. B. chronischer Schmerzen und chronischer Erschöpfungssyndrome dar.

 

Chronische Prozesse können sich zurückbilden, wenn die grundlegenden Mechanismen verstanden werden, die oft durch Nitrostress, Oxidativen Stress, Gewebeübersäuerung und Mangel an Enzymen zu Mitochondrienschäden führen können. In diesem Seminar werden spannende Patientenbeispiele vorgestellt, die Ihnen Anregungen für besondere oder knifflige Fälle aus Ihrer eigenen Praxis geben können. Die Inhalte können rasch in der Praxis angewendet werden.

 

 

Referent

Dr. medic./Univ. Temeschburg Roland Pfeiffer, Arzt,

Jahrgang 1963. 6-jähriges Medizinstudium. 6 Jahre Ausbildung in Neurologie, Innerer Medizin und Psychosomatischer Medizin. 5-jähriges Osteopathiestudium in Deutschland und England mit erfolgreich abgeschlossener Prüfung, Mitglied der Deutschen Ärztegesellschaft für Osteopathie e.V. (DÄGO). Yogalehrerausbildung in Rishikesh/Indien. Akupunkturausbildung bei der DÄGfA. Neuraltherapieausbildung bei der Internationalen Gesellschaft für Neuraltherapie. Fortbildung in Mitochondrialmedizin nach Dr. Kuklinski. Seit 2003 niedergelassen in eigener privatärztlicher Praxis in Stuttgart. Autor des Buches “Der Migräne-Detektiv”.

Termine

Start Ende Veranstaltungsort
Mi., 26.01.2022 16:00h Mi., 26.01.2022 19:30h Stiftung Marienheim Stuttgart, Katharinenstr. 4, 70182 Stuttgart

Preise und Hinweise

Kostenfrei € für UDH Mitglieder; 39,- € für Nichtmitglieder,


26. Januar 2022 @ 16:00

16:00

– 19:30

Stiftung Marienheim Stuttgart / Katharinenstr. 4 / 70182 Stuttgart

Arzt, Dr. medic./Univ. Temeschburg Roland Pfeiffer

Termin im Kalender speichern