Liebe Mitglieder des UDH-Landesverbandes Baden-Württemberg, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in Zeiten wie diesen gibt es auch erfreuliche Nachrichten.

Diesmal geht es um die Gerichtsverhandlung zum Eigenblut, die WIR gewonnen haben.
WIR, weil die UDH das Verfahren finanziell unterstützt hat.

Ohne Ihre Mitgliedschaft, wäre dies nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank!!!

Den Vorwurf: “Die Verbände tun nichts”, der ist so einfach nicht haltbar! Das Präsidium und der Vorstand sind sehr aktiv, auch wenn wir nicht immer darüber berichten können, um den Erfolg nicht zu gefährden.

Wir vom Vorstand sind Ihnen für konstruktive Kritik und vor allem für die Weiterleitung von Informationen sehr dankbar.

Jeder von uns hat und nutzt verschiedene Informationskanäle, lasst uns also dieses Wissen zu unser aller Vorteil zusammentragen.

Das genaue Urteil und die Einschätzung von Herrn Dr. René Sasse finden Sie im Mitgliederbereich unserer Homepage.

Hier haben wir zusätzlich noch nützliche Vorlagen für Ihre Praxis, Informationen zum politischen Geschehen und die Newsletter der letzten Jahre für Sie zusammengestellt.

Sollten Sie die Zugangsdaten nicht zur Hand haben, rufen Sie uns an oder lassen Sie uns eine kurze Nachricht an info@udh-bw.de zukommen.